Quadratische Apfel-Box

Kürbiskarte – mal in anderen Herbstfarben
20. September 2019
Bonbon-Boxen mit Video-Tutorial
1. Oktober 2019

Quadratische Apfel-Box

Blogeintrag teilen …
Pin on Pinterest
Pinterest
0Share on Facebook
Facebook
0

Manchmal habe ich ein Projekt für einen Workshop gleich vorbereitet, mal braucht es etwas länger, insbesondere, wenn es um Verpackungen geht. Dann probiere ich erst eine neue Verpackung aus. Wenn sie etwas aufwändiger ist, nehme ich erst “alten” Farbkarton her und teste. Auch wenn ich eine andere Größe ausprobiere. Oder eine bestimmte Technik.

Bei dem letzten Workshop (to-go) zum Produktpaket “Ernte-Gruss-Fest” stand recht schnell fest, dass ich diese Art von Box machen wollte. Wie aber gestalten? Gerade bei einem Workshop-to-go, wo ich das komplette Material mitschicke, muss ich darauf achten, dass die Teilnehmer auch alles haben, was sie für das Projekt benötigen, Schere und Kleber einmal ausgenommen. 😉 Das Produktset war im Preis enthalten und habe ich mitgeschickt.

Nach einigem Ausprobieren war dann klar, dass es diese Variante sein sollte:

 

Die Idee zu der Box habe ich von Sam von Mixed Up Craft.

Diese Ausführung ist zwar ähnlich zu der vorherigen, aber dafür habe ich die StazOn Nachfülltinte Craftweiss hergenommen und mit dem Aquapainter die Äpfel ausgemalt. Die Tinte kann ich halt schlecht mitschicken und es hat sie sicher nicht jede Teilnehmerin. 🙂

 

Bei der Variante habe ich auf FK Seidenglanz erst gestempelt, dann in weiss embossed und danach mit dem Aquapainter und Stempelkissen in Blutorange aquarelliert oder einfach “ausgemalt”. 🙂

 

 

Hier kannst Du Dir noch mehr Bilder anschauen. Einfach anklicken.

 

Die Außenmaße für die Apfelbox sind 6cm x 6cm x 6cm.

Du benötigst FK (hier in Savanne) in den Maßen 25cm x 19cm.

Die lange Seite falzen bei 6cm, 12cm, 18cm und 24cm, die kurze Seite bei 6cm, 12cm und 18cm.

 

Danach nimmst Du ein Lineal und einen Falzstift oder Papierfalter und verbindest die Ecken im ersten und dritten Quadrat in der ersten Reihe (Die Klebelasche oben zählt nicht als Reihe 🙂 ). Das sieht dann so aus:


 

Und dann schneidest Du wie folgt:

Anschließend kannst Du dann bestempeln. Achte nur darauf, dass Du ganz oben den Deckel spiegelverkehrt stempelst. Sonst hast Du das Motiv ggfs. auf dem Kopf stehen, wenn Du die Box schließt.

Die untere Reihe ist der Boden. Daher habe ich da zwar über den Rand, nicht aber die komplette Reihe gestempelt. Da schneidest Du die einzelnen Laschen bis zur Querfalzlinie ein. Ich halbiere immer noch das erste und dritte Quadrat, da der Boden sonst so dick ist. Aber das ist nicht zwingend notwendig.

Jetzt kannst Du die Box erst an der seitlichen Klebelasche zusammenkleben und anschließend den Boden. Es ist sinnvoll, vorher alle Falzlinien einmal nachgeknickt zu haben, auch die schräge vom Deckel. Dann tust Du Dich beim Zusammenklappen leichter.

So, jetzt wünsche ich Dir mit der Box viel Spaß!

Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletteranmeldung

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Aufnhame in den Newsletter elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an E-Mail info@stempelfantasie.de widerrufen.