Der Hirsch ist los – schnelles Weihnachtskärtchen
7. Oktober 2018
Craft Bag Gift Card mit Eisblüten
11. Oktober 2018

Hexen-Box mit Sternen

Blogeintrag teilen …
Pin on Pinterest
Pinterest
23Share on Facebook
Facebook
1

Dies war das zweite Projekt des Workshops zum Thema Embossing. Dabei ging es nicht wie im letzten Projekt um Prägen von Papier, sondern um das Stempeln und Embossen durch Erhitzung. Ich liebe das Embossen! Solch tolle, satte Ergebnisse hat man bei Stempeln alleine mit Tinte eben nicht. Außerdem ist es erhabener. Und auf Schwarz ist es der Knaller!

 

Jedenfalls wurde der Wunsch aus Kundenkreis an mich herangetragen und ich habe ihn letzte Woche umgesetzt. Bei vielen gibt es beim Embossen nicht so ein klares Ergebnis. Es ist oft “gesprenkelter” und die feinen Punkte überziehen oft das gesamte Projekt. Das haben wir im Workshop jetzt von A bis Z zusammen gemacht und das Ergebnis war toll. Wichtig ist beim Embossen der Embossing-Buddy, ein mit Pulver gefülltes Kissen, das verhindert, dass überschüssiges Embossing-Pulver  auf dem Projekt hängen bleibt. Damit reibst Du vor dem Stempeln mit Versamark gründlich über den Farbkarton. Dann erst stempelst Du. Und dann bleibt auch das Pulver nur da hängen, wo es hängen bleiben soll… 😉

Und was sich viele auch nicht trauen, nach dem Bestäuben mit dem Pulver noch einmal kräftig das überschüssige Pulver wegzupusten (natürlich nachdem man es vorher schon abgeklopft hat… 😉 Und am besten vom Basteltisch wegdrehen, sonst klebt das Pulver, was vielleicht noch auf dem Tisch liegt, überall verteilt.). Das Pulver bleibt trotz kräftigem Pusten weiterhin auf dem gestempelten Projekt hängen. Dann kannst Du mit dem Erhitzungsgerät das Ganze fixieren. Mehr ist es nicht!

 

 

Naja, wie dem auch sei, es hat bei allen wunderbar geklappt. Für das “Üben” habe ich mir diese One-Sheet-Hexen-Box zu Halloween überlegt. Ich mag es, was Halloween angeht, lieber ein wenig dezenter und nicht ganz so grell und bunt. Daher fand ich diese Box auch für Halloween-Muffel einen guten Kompromiss. 🙂

 

 

Die Box selbst ist ganz einfach gemacht: man nehme ein halbes DIN A4-Blatt Farbkarton, also mit den Maßen 21cm x 14,85cm.

Rundherum bei 2,5cm falzen und die lange Seite noch einmal bei 9,2cm und 11,7cm. Dann die Klebelaschen einschneiden wie auf dem Foto unten. Die mittleren und rechten Klebelaschen zum Unterteil der Box zusammenkleben. Dann die linken Klebelaschen zum Deckel. Vorher noch die Einkerbung mit einer Kreisstanze stanzen. Ich habe dafür die 3/4″ Kreisstanze verwendet.


 

Also ganz einfach und schnell gemacht. Übrigens habe ich erst embossed, als ich alles schon zugeschnitten und gefalzt hatte.

Ich hoffe, Dir gefällt diese kleine Box!

So, und nun einen tollen Wochenstart!

Übrigens, wenn Du gerne über aktuelle Aktionen von Stampin`Up! und Stempelfantasie informiert werden möchtest, trag Dich auf meiner Webseite gerne für den monatlichen Newsletter ein. Ich schreibe grundsätzlich nur, wenn es was Wichtiges zu sagen gibt und da reicht einmal im Monat grundsätzlich völlig aus! 😉

Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletteranmeldung

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Aufnhame in den Newsletter elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an E-Mail info@stempelfantasie.de widerrufen.