Weihnachtskarte mit Geschenkanhängern
5. Oktober 2018
Der Hirsch ist los – schnelles Weihnachtskärtchen
7. Oktober 2018

Mit Stanzformen prägen – Herbstliche Karte in zarten Tönen

Blogeintrag teilen …
Pin on Pinterest
Pinterest
0Share on Facebook
Facebook
2

Embossing war das Thema des gestrigen Workshops. Und zu dem Thema gehört nicht nur das Embossen mit Versamark-Tinte und Embossing-Pulver, sondern auch das Prägen von Papier.

Eine neuere Art zu Prägen ist das Prägen mit Stanzformen. Du kannst mit den Stanzformen also nicht nur Formen ausstanzen, sondern diese auch in das Papier einprägen.

Dafür gibt es im Jahreskatalog 2018/2019 die Big Shot Prägeunterlagen (Art.-Nr. 146327 – 18,00€), mit denen Du eben diesen Effekt erzielst.

 

Ausprobiert habe ich das an dieser herbstlichen Glückwunsch-Karte. Das Blätter-Motiv habe ich einmal gestempelt und nur den Außenrand ausgestanzt, einmal das filigrane Blatt ausgestanzt und einmal das filigrane Blatt in den Hintergrund geprägt.

 

Wie das genau geht, zeige ich Dir am Ende des Beitrages. Bei den Farben habe ich Farbkarton Saharasand und Seidenglanz kombiniert und bei den Stempelkissen Wildleder und Saharasand. Den “Glückwunsch” habe ich in weiß embossed.

Der Spruch “Von ganzem Herzen” ist aus dem Stempelset “Blütentraum”, das es bis morgen noch mit 10% Rabatt wegen des Weltkartenbasteltages gibt. 🙂

 

Und hier zeige ich Dir, wie Du die einzelnen Elemente in der Big Shot übereinander legen musst, um dieses Prägeergebnis zu erzielen.
Einmal habe ich die “alte” Grundplatte der BigShot genommen, einmal die “aktuelle” Grundplatte, die jeweils im Lieferumfang der Big Shot dabei ist. Je nachdem, welche Version Dir vorliegt.

Hier erst einmal das Foto mit der alten Platte. Du klappst die Grundplatte auf, so dass es so wie auf dem Foto aussieht (Platte Nr. 1 ist oben). Dann kommt die Standard-Acrylplatte (bei der Big Shot dabei), dann die Stanzform mit der rauen Stanzseite nach oben (!), dann der Farbkarton, die blaue, dünne Silikonmatte und zum Schluss die dicke weiße Platte (die letzten beiden Teile sind in dem oben genannten Set “Big Shot Prägeunterlagen” dabei).

Das Ganze musst Du natürlich übereinander packen. Ich habe es auf dem Foto nur treppenförmig angeordnet, damit Du gut erkennen kannst, in welcher Reihenfolge die einzelnen Elemente eingelegt werden.

WICHTIG: bei Stanzen bist Du gewohnt, die die Stanzform auf den Farbkarton zu legen mit der Stanzseite nach unten. Hier ist es genau umgekehrt! Bitte beachten!

 

Bei der neuen Grundplatte ist die Reihenfolge natürlich dieselbe. Du legst nur die Grundplatte ohne die Zusatzplatte ein und der Rest ist gleich wie oben.

 

Das Ergebnis ist echt toll! Von dieser Art des Prägens werde ich sicher noch öfter berichten! 🙂

 


So, und nun wünsche ich uns allen einen sonnigen Samstag und ein gemütlichen Wochenende!

Heute Abend ist Sammelbestellung und Du kannst Dir direkt Deine Big Shot Prägeunterlagen mitbestellen (und zusätzlich noch von den 10% Rabatt auf ausgewählte Produkte profitieren – zum Beispiel sind die Dimensionals reduziert! Da werde auch ich zuschlagen!).

Liebe Grüße

2 Kommentare

  1. Sylwia sagt:

    Einfach nur schöööön!
    Danke für´s Teilen und Mitspielen an der Challenge
    Sylwia

  2. Melanie sagt:

    eine wunderschöne Karte,
    genau wie dein Blog, schock verliebt 😉
    bleib Bunt und hab viel Fantasie…
    Liebe Grüße Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletteranmeldung

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Aufnhame in den Newsletter elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an E-Mail info@stempelfantasie.de widerrufen.